Diese Kandidaten sind in der Stichwahl

Diese beiden Kandidaten ziehen in die Stichwahl am 26. Mai ein.

Niels Weller

Dr. Niels Weller

Partei:

SPD

Persönliches:

Am 4. Februar 1971 in Jever geboren. Lebt mit seiner Familie in Hude.

Internetauftritt: https://niels-weller.de
Facebook: https://www.facebook.com/NielsWellerSPDWilhelmshaven

Werdegang:

Abitur am Mariengymnasium in Jever
Ausbildung zum Bankkaufmann (in Wilhelmshaven)
Studium der Betriebswirtschaftslehre (Jade Hochschule Wilhelmshaven)
Studium Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftspädagogik (Universität Oldenburg)
Promotion zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften

Tätigkeiten in der Kreditwirtschaft und bei einem Wirtschaftsprüfungsverband
Leiter Kommunalberatung (KDO Oldenburg)
Wirtschaftsreferent im Zuständigkeitsbereich der Senatorischen Behörde für Justiz in Bremen
Referatsleiter bei der Senatorischen Behörde für Finanzen in Bremen

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
8.280 Stimmen (28,25 Prozent) – Einzug in die Stichwahl am 26. Mai

Carsten Feist

Carsten Feist

Partei:

Parteilos

Persönliches:

Am 20. September 1969 in Wilhelmshaven geboren. In Rundum und später im Wiesenhof aufgewachsen; zwei Brüder. Verheiratet; zwei Söhne.

Internetauftritt: https://www.agendawhv.de/
Facebook: https://www.facebook.com/agendawhv

Werdegang:

1989: Abitur an der Käthe-Kollwitz-Schule in Wilhelmshaven
1990 bis 1992: Studium der Sozialwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
1992 bis 1995: Studium der Verwaltungs- und Rechtspflege, Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt

1995 bis 2004: Projekt neues Steuerungsmodell (Stadt Wilhelmshaven)
1997 bis 2015: Referent in der Erwachsenenbildung (nebendienstlich)
2006 bis 2013: Ernennung zum Leiter des Jugendamtes der Stadt Wilhelmshaven
2013 bis heute: Referatsleiter für Jugend, Familie, Bildung, Sport, Prävention und Migration der Stadt Wilhelmshaven

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
7606 Stimmen (25,95 Prozent) – Einzug in die Stichwahl am 26. Mai

Diese weiteren Kandidaten waren im ersten Wahlgang dabei

13 weitere Kandidaten standen am Sonntag, 12. Mai zur Wahl.

Michael von den Berg

Michael von den Berg

Partei:

Die Grünen

Persönliches:

Am 7. Januar 1962 geboren. Im katholischen Münsterland aufgewachsen, zwei Brüder und zwei Schwestern. Ein Lebensgefährte.

Link zur Webseite: http://www.michaelvondenberg.de
Facebookseite: https://www.facebook.com/michael.vondenberg.7

Werdegang:

Im Münsterland auch im Kloster St. Michael zur Schule gegangen.
Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann.
Tätigkeiten als kaufmännischer Angestellter in leitender Funktion.
1993 bis 1996: Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten mit Abschluss beim Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Oldenburg.
Mit dem erfolgreichen Abschluss von der Stadt Wilhelmshaven übernommen.
Dort bis Februar 2000, (erst im Steueramt, dann im Hauptamt) tätig.

Seit 1997 Inhaber einer Teehandlung in Wilhelmshaven
Seit 1994 Parteimitglied bei den Grünen
2010 Oberbürgermeisterkandidat für Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Wilhelmshaven, seitdem Sitz im Rat der Stadt
Mitglied in Ausschüssen und Gesellschafterversammlungen
Seit 2015 Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
3.069 Stimmen (10,47 Prozent)

Ralf SeßelbergRalf Seßelberg

Ralf Seßelberg

Partei:

CDU

Persönliches:

50 Jahre alt, geboren in Oldenburg. Verheiratet, zwei Kinder.

Internetauftritt: https://www.ralf-sesselberg.de/
Facebook: https://www.facebook.com/ralfsesselberg/

Werdegang:

Ausbildung zum Verlagskaufmann

1990 bis 1993: Mitarbeiter bei MdB Thomas Kossendey, Bonn (damals Marinesprecher im Verteidigungsausschuss)

1993: Gründung der PromEvent & Media KG, Oldenburg (Medienberatung und Tourneeveranstaltungen)

Ist seit 2010 Honorarkonsul für die Republik Kongo.

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
2.391 Stimmen (8,16 Prozent)

Stefan BeckerStefan Becker

Stefan Becker

Partei:

parteilos

Persönliches:

57 Jahre alt, in Wilhelmshaven aufgewachsen; Vater von zwei Kindern.

Werdegang: 

Unternehmer, derzeit Vorsitzender des Rats der Stadt Wilhelmshaven,
kandidierte bereits 2011 für WBV bei der Oberbürgermeister-Wahl

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
2.231 Stimmen (7,61 Prozent)

Frank-Uwe Walpurgis

Frank-Uwe Walpurgis

Partei:

UWG

Persönliches:

Am 25. Februar 1962 geboren, von klein auf in Wilhelmshaven aufgewachsen, verheiratet, Vater von zwei Kindern.

Internetauftritt: https://www.fu-whv.de
Facebook: https://www.facebook.com/frankuwe.walpurgis

Werdegang:

1982: Schulabschluss in Wilhelmshaven
1982 bis 1984: Beamtenausbildung bei der Stadt Wilhelmshaven

Mehrere Ämter bei der Stadt Wilhelmshaven durchlaufen
23 Jahre Tätigkeit im Finanzbereich
Seit dem 1. November 2011 Mitglied im Rat der Stadt und Fraktionsvorsitzender der UWG, Mitglied in mehreren Ausschüssen

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
1.292 Stimmen (4,41 Prozent)

Dr. Jaroslaw Poljak

Dr. Jaroslaw Poljak

Partei:

AfD

Persönliches:

Dr. Jaroslav Poljak stammt aus der Ukraine und ist Vater einer Tochter.

Facebook: https://www.facebook.com/pg/afd.poljak

Werdegang:

2000 bis 2006: Studium des Internationalen Privatrechts an der Weißrussischen Staatsuniversität in Minsk
2005 bis 2008: Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaft an der Universität Bremen
2009 bis 2011: Studium des Zivilrechts an der Baltic International Academy in Riga (Lettland)

2006 bis 2011: Arbeit als Juristischer Berater in der medizinischen Branche, Bremen
2010: Gastdozent am Lehrstuhl für Zivilrecht an der Baltic International Academy in Riga (Lettland)
2011 bis 2015: Freie Mitarbeit in einer Rechtsanwaltskanzlei in Bremen
2016: Gehobener Dienst im Bundesministerium des Innern

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
1.104 Stimmen (3,77 Prozent)

Stefan Starzonek

Stefan Starzonek

Partei:

Parteilos

Persönliches:

Am 12. Mai 1973 in Wilhelmshaven geboren. Verheiratet; ein Sohn.

Internetauftritt: http://ob-whv.de
Facebook: https://www.facebook.com/OB-Kandidat-Stefan-Starzonek-323602728255721/

Werdegang:

1993: Abitur in Wilhelmshaven
1993 bis 1995: Soldat auf Zeit bei der Marine auf der Fregatte „Augsburg“
1995 bis 1997: Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Osnabrück
1997 bis 2002: Studium der Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, 1. juristisches Staatsexamen
2003 bis 2005: Referentariat an OLG Hamm/LG Münster, Ergänzungsstudium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, 2. juristisches Staatsexamen
2006: Volljurist, Rechtsanwalt, Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht, Steuer und Wirtschaftsakademie GmbH in Osnabrück
2006: Kanzleigründung in Wilhelmshaven

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
724 Stimmen (2,47 Prozent)

Petra Ducci-Eiklenborg

Petra Ducci-Eiklenborg

Partei:

Parteilos

Persönliches:

1964: in Wilhelmshaven geboren und aufgewachsen. Verheiratet, lebt in einer „Patchwork“-Familie mit einer erwachsenen Tochter und drei erwachsenen Söhnen.

Link zur Webseite: https://www.petra-ducci-eiklenborg.de
Facebookseite: https://www.facebook.com/PetraDucciEiklenborg/

Werdegang:

1984: Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau im Pressegroßhandel
1989: Ausbildung zur Bibliothekarin

Bis 1990: Stadtbücherei Wilhelmshaven
Seit 1990: Verwaltung der Jade-Hochschule
2011 Ausbildung zur Konfliktberaterin
Juli bis Dezember 2016: Gewerkschaftssekretärin bei ver.di
Seit 2017: Leiterin der Abteilung Personalmanagement
2018: Ausbildung zur werteorientierten Organisationsentwicklerin
1989 – 2018: Mitglied der SPD
Seit 2001: mit Unterbrechungen im Ortsverein Sande aktiv
2006 bis 2008/2011 bis 2014: Ratsfrau in der Gemeinde Sande, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende im Schulausschuss

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
634 Stimmen (2,16 Prozent)

Jaqueline Bakir Brader

Jacqueline Bakir Brader

Partei:

Parteilos

Persönliches:

1971 in Siverek, Südosten der Türkei geboren. Kam 1972 als Tochter einer Gastarbeiterfamilie mit ihrer Mutter nach Delmenhorst. 1989 Umzug nach Wilhelmshaven. Drei Kinder. 2002 Einbürgerung und Annahme der deutschen Staatsbürgerschaft. Ihre Schwester Nurhayat Bakir ist seit 2011 für die SPD im Stadtrat.

Link zur Webseite: https://bakir.de
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/bakirbrader

Werdegang:

In Wilhelmshaven die Schule besucht.

Nach dem Abitur und der erfolgreichen Berufsausbildung zur Immobilienkauffrau folgte 1992 der Start in die Selbstständigkeit. Firmensitze unter anderem in Jever und Wilhelmshaven.

2007 Gründungsmitglied des Rotary-Clubs Jever-Jeverland
Seit 2013 aktives Fördermitglied bei der Stiftung „Bildung! EĞITIM!“
2015 erschien ihr Buch „Die Mutmacherin – Das Leben ist schön“

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
517 Stimmen (1,76 Prozent)

Andreas Toenjes

Andreas Tönjes

Partei:

Die PARTEI

Persönliches:

Geboren 1969 in Sande, in Wilhelmshaven aufgewachsen.

Facebook: https://www.facebook.com/ToenjesRatsherr/

Werdegang:

Seit der Kommunalwahl 2016 Mitglied im Rat der Stadt für Die PARTEI/Fraktion GUS

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
510 Stimmen (1,74 Prozent)

Marcus Jurk

Marcus Jurk

Partei:

Parteilos

Persönliches:

49 Jahre alt, gebürtiger Wilhelmshavener, aufgewachsen in Rüstersiel, lebt in Wilhelmshaven.

Werdegang:

Besuchte die IGS Wilhelmshaven

Informatik-Studium in Oldenburg und Dortmund
Betreibt in Dortmund eine Werbeagentur

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
341 Stimmen (1,16 Prozent)

Peter Freudenberg

Peter Freudenberg

Partei:

Parteilos

Persönliches:

Am 3. Januar 1962 in Wilhelmshaven geboren. Aufgewachsen in Heppens. Verheiratet, zwei Kinder.

Link zur Webseite: http://sagich-machich.de/
Link zur Facebookseite: https://www.facebook.com/Freudenberg.Oberbuergermeisterkandidat/

Werdegang:

Realschulabschluss/Hochschulzugangsberechtigung in Wilhelmshaven
Polizeiausbildung in Hamburg
Kaufmännische Ausbildung bei einer Versicherung in Nürnberg
vier Jahre bei der Marine in Wilhelmshaven, Sylt und Plön
Studium der Sozialwissenschaften mit Vordiplom an der Universität Oldenburg

Seit 1989: Personalentwickler Essen, Nürnberg und Hamburg
Seit 1992: freiberuflicher Unternehmensberater, Firmensitz in Wilhelmshaven
Ab 2014: im Zuge der Demonstrationen zum Erhalt des Banter Sees kurzzeitig Mitglied bei den Grünen und der BASU

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
335 Stimmen (1,14 Prozent)

Holger Raddatz

Holger Raddatz

Partei:

Parteilos

Persönliches:

Am 29. Dezember 1973 in Wilhelmshaven geboren, ledig. Beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Erforschung lokaler Heimatgeschichte. Hat drei Bücher zur Heimatgeschichte verfasst.

Internetauftritt: http://www.holger-raddatz.de/
Facebook: https://www.facebook.com/raddatz.fuer.whv/

Werdegang:

Schulabschluss mit erweitertem Sek.I
Über mehrere Jahre Leiter einer Schul-Bibliothek
Gelernter Kraftfahrzeugmechaniker
Gelernter Mediengestalter für Digital- und Printmedien/Fachrichtung Mediendesign
Seit 2003 umfassendes ehrenamtliches Engagement zur Aufbereitung/Recherche der Stadt- und Heimatgeschichte inklusive Touristenführungen.

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
162 Stimmen (0,55 Prozent)

Elke Gozdzik

Elke Gozdzik

Partei:

Parteilos

Persönliches:

60 Jahre alt, im schwäbischen Aalen geboren, wuchs in Launingen an der Donau auf, lebt mit ihrem Lebensgefährten in Fedderwardergroden.

Werdegang: 

Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau

Berufliche Stationen bei einem Energieversorger, als Buchhalterin eines Tankstellen- und Autowerkstattbetriebes, bei einer Bank in Frankfurt

Abfertigungsleiterin in einer Spedition

Gründerin und Leiterin der Obdachlosenhilfe in Wilhelmshaven

Ergebnis bei der Wahl am 12. Mai:
116 Stimmen (0,40 Prozent)